VAM-Katastrophenfonds

Die Mitgliederhauptversammlung erachtet die momentane Krisensituation in Folge der Verbreitung des Coronavirus als Krisensituation nach Punkt 7.4.1.12. der SKE-RL.

Die Mitgliederhauptversammlung hat beschlossen, eine Zweckwidmung in Höhe von € 250.000 als VAM-Katastrophenfonds einzurichten. Aus diesem Katastrophenfonds können gemäß Punkt 3.4. der SKE-RL im Bereich der sozialen Einrichtungen in erster Linie Unterstützungen in der aktuellen Notlage rund um den Ausbruch des Coronavirus gewährt werden. Im Bereich der kulturellen Einrichtungen können gemäß Punkt 7.4.1.12. der SKE-RL durch den Ausbruch des Coronavirus verursachte und nachweisliche Schäden bis zur Höhe von € 10.000 je Bezugsberechtigten ersetzt werden sowie durch den Ausbruch des Coronavirus verursachte frustrierte Aufwendungen von kulturellen Einrichtungen im Interesse der Bezugsberechtigten abgefangen werden. Über Anträge aus Mitteln des VAM-Katastrophenfonds entscheidet ausschließlich der Aufsichtsausschuss. Bitte finden Sie weitere Informationen in unseren SKE-Richtlinien. Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Anträgen per email an die VAM: office(at)vam.cc